Dienstag, 28. Januar 2014

Makro-Objektiv für 50 Euro - Der Einstieg in die Makrofotografie

Das Frühling steht vor der Tür und damit der Beginn der Makrofotografie Saison. Faszinierende Bilder von Blüten und Insekten reizen viele Fotografen, sich in diesem Bereich zu probieren. Leider sind Makro Objektive ziemlich teuer und eine zu hohe Investition für Unentschlossene .
Kostengünstige Alternativen sind gefragt. Welche Möglichkeiten gibt es nun, die Naheinstellgrenzen eines vorhanden Objektives zu verringern und somit den Abbildungsmaßstab zu vergrößern?
Eine Variante sind Nahlinsen. Sie sind relativ preiswert und werden wie Filter vor das Objektiv geschraubt. Entscheidender Nachteil dieser Linsen ist die nicht unerhebliche Minderung der Bildqualität.

Pentacon 50mm 1.8 Objektiv und Makrozwischenringe
Die bessere Wahl sind für mich Makro-Zwischenringe. Sie werden zwischen Objektiv und Kamera-Body befestigt. Akzeptable manuelle Makrozwischenringsätze sind schon für ca. 20 Euro erhältlich. Mit einem vorhandenen lichtstarken Objektiv ist man damit gut gerüstet.
Pentacon 50mm /1.8 MultiCoated Objektiv


Mir ist die Schrauberei an Objektiv und Kamera allerdings etwas lästig. Also gleich ein "Makro-Objektiv" für den schnellen Wechsel montiert.

Mein Wahl -  Pentacon 50mm /1.8 MultiCoated Objektiv. Eher eine zufällige Entdeckung im Haushalt meiner Eltern. Diese lichtstarke Festbrennweite ist mit entsprechendem Adapter für DSLR Kameras schon für ca.30 Euro gebraucht erhältlich.
Das Objektiv braucht den Vergleich mit modernen Objektiven nicht scheuen, im Gegenteil.
Die Abbildungsqualität ist hervorragend. Einstellungen sind allerdings alle manuell vorzunehmen. Kein wirklicher Nachteil im Bereich Makrofotografie.

Hier ein Vergleich zwischen Nikon 50mm 1.8 G Objektiv und Pentacon 50mm 1.8 an einer Nikon D3100. Die Bilder entstanden mit identischen Einstellungen .
Ohrring fotografiert Nikon 50mm 1.8 G
Ohrring fotografiert Pentacon 50mm 1.8
So sieht es dann aus, das Makro-Objektiv für ca. 50 Euro.

Makro-Objektiv bestehend aus Pentacon 50mm 1.8 Objektiv und Makro-Zwischenring
So weit,  so gut, aber hält es auch was es verspricht? Nachfolgend einige Beispielbilder (alle mit Blende 8). Sie sollen die Wirkung der Makro-Zwischenringe verdeutlichen. Leider sind gegenwärtig Insekten nicht allzuhäufig anzutreffen und glücklicherweise gehören sie auch nicht zu unserem häuslichen Inventar. Also mußte ein Ohrring mit einem kleinen Krokodil (ein Tier sollte es schon sein :-) ), ca.2,5cm groß, als Model herhalten.

Fotografiert mit Pentacon 50mm 1.8 ohne Makro- Zwischenring
Krokodil fotografiert mit  Objektiv Pentacon 50mm 1.8
Fotografiert mit Pentacon 50mm 1.8 und Makro-Zwischenring 1 (7 mm)
Ohrring fotografiert mit Pentacon 50mm 1.8 und Makro Zwischenring 7mm
Fotografiert mit Pentacon 50mm 1.8 und Makro-Zwischenring 2 (13mm)
Ohrring fotografiert mit Pentacon 50mm und Makro-Zwischenring 13mm
Fotografiert mit Pentacon 50mm 1.8 und Makro-Zwischenring 3 (37mm)
Ohrring fotografiert mit Pentacon 50mm und Makro-Zwischenring 37mm
Ich denke, für diesen Preis kann man nichts falsch machen. Wer letztendlich doch nicht sein Herz für Makro-Fotografie erwärmen kann, hat mit dem 50mm Pentacon Objektiv ein sehr gutes Handwerkszeug für andere  fotografische Abenteuer.